Körperwelten Tickets

Ulm

Blautal-Center

Ulm

Nur bis 5. Mai 2019 in Ulm!

Machen Sie Ihren Körper zur Herzenssache! Auf einer unvergesslichen Reise unter die Haut zeigen 200 einzigartige anatomische Präparate, darunter viele Ganzkörperplastinate, die beeindruckende Komplexität und Verwundbarkeit des menschlichen Körpers. Im Fokus dieser Ausstellung steht das Herz, der Motor unseres Lebens. Unsere moderne Lebensführung setzt dieses Organ besonders unter Druck, sei es durch ungesunde Ernährung oder Bewegungsmangel. Die Ausstellungsmacher erläutern leicht verständlich, wie bereits kleine Änderungen im Alltag große Auswirkungen auf das Herz-Kreislaufsystem und den Gesamtzustand unseres Körpers haben.

Öffnungszeiten

Do, Fr & Sa bis 20 Uhr!
Mo - Mi
9 – 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr)
Do - Fr
9 – 20 Uhr (letzter Einlass 19 Uhr)
Sa, So & Feiertag
10 – 18 Uhr | Sa 10 - 20 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr | Sa letzter Einlass 19 Uhr)

Tickets

Einzeltickets
Erwachsene 19 €
Kinder & Jugendliche (7 bis einschl. 18 Jahre) 13 €
Studenten & Ermäßigt* 15 €
Gruppen (ab 10 Personen)
Erwachsene 15 €
Kinder & Jugendliche (7 bis einschl. 18 Jahre) 9 €
Studenten & Ermäßigt* 13 €
Schüler im Klassenverband 9 €
Familienticket
2 Erw. + 2 Kinder / 1 Erw. + 3 Kinder 45 €
Audio Guide/ Hörführung
Audio-Guide 3.5 €
Flex-Ticket
Bevorzugter Einlass, Datums- und Zeitfenster ungebunden 25 €

*Ermäßigte Personen:
Nur gegen Vorlage eines gültigen Ausweises: Studenten bis 30 Jahre, Auszubildende über 18 Jahre, Bundesfreiwilligendienstleistende (FsJ/FÖJ), Senioren 65+, behinderte Personen.

Freier Eintritt:
Kinder unter 7 Jahre, Lehrer und Referendare (gegen Nachweis: Lehrerausweis oder Bescheinigung der Schule), Begleitpersonen behinderter Personen (Kennzeichnung B), Körperspender des IfP, Pressevertreter




Öffnungszeiten über Ostern:

Gründonnerstag 9 bis 20 Uhr
Karfreitag & Ostersamstag 10 bis 20 Uhr
Ostersonntag & Ostermontag 10 bis 18 Uhr

Specials

Schulklassen- und Gruppenbuchung
Tickets für Schulklassen können telefonisch unter 069 407662 122
oder über koerperwelten-ulm@reservix.de gebucht werden. Schüler im Klassenverband zahlen 9€/ Schüler (Mo-Fr). Lehrer und Referendare besuchen die Ausstellung kostenfrei und erhalten bei Nachweis (Lehrerausweis oder Bescheinigung der Schule) ihre Eintrittskarte direkt an der Kasse.

2for1 für Studenten: Nur im Februar (Mo-Fr)
Von Montag-Freitag erhalten Studenten gegen Vorlage ihrer Studentenausweise an der Tageskasse zwei Tickets zum Preis von einem: 15 €

Audio Guide
Zuhören und Lernen! Mit der Hörführung können Sie Ihren Ausstellungsbesuch individuell gestalten. Die Führung ist in deutscher und englischer Sprache verfügbar und dauert ca. zwei Stunden.

Zeitfenstertickets
Um den Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten, werden am Wochenende Zeitfenstertickets angeboten. Der Besucher legt sich neben dem Datum auf eine Uhrzeit fest. Tickets sind im 60 Minuten Takt erhältlich. Der Besucher kann beliebig lange in der Ausstellung bleiben. Wir empfehlen den Ticketkauf im Vorverkauf, da es unter Umständen bei großen Besucherzahlen zu Wartezeiten kommen kann.

Gutscheine / Flex-Tickets – gültig an einem Tag Ihrer Wahl
Sie sind auf der Suche nach einem passenden Geschenk oder
Sie möchten flexibel sein und die Ausstellung jederzeit besuchen können?
Das Flex-Ticket ermöglicht den KÖRPERWELTEN Besuch ohne Vorreservierung.
Das Flex-Ticket ist weder Datum- noch Uhrzeitgebunden und Sie können zusätzlich Ihren Besuch mit bevorzugten Einlass genießen. Flex-Tickets sind hier erhältlich.

Hotelarrangement
Hotel und Ticket? Mit unserem Kooperationspartner Best Western Plus erleben Sie nicht nur einen unvergesslichen Ausstellungsrundgang, Sie machen Ihren Besuch zum Rundumerlebnis, genießen ein exzellentes Hotel und entdecken die Münsterstadt Ulm zum Vorzugspreis. Das Angebot finden Sie hier.

Die Ausstellung ist barrierefrei.

 

Jetzt online kaufen

Adresse und Anfahrt

Planen Sie Ihre Anreise

Ausstellungsadresse
Blautal-Center
Blaubeurer Str. 95
89077 Ulm

Lageplan EG:

 

Anfahrt
Das Blautal-Center liegt direkt an der Blaubeurer Straße (B28), nur fünf Minuten von der Autobahn A8 entfernt.

Parken
Parkplätze stehen direkt an dem Blautal-Center zur Verfügung, bis 3 Stunden kostenlos.

ÖNV
Die Buslinien 10, 13, 36, 37 und 38 halten unmittelbar am Haupteingang des Blautal-Centers. Von dort sind es nur wenige Gehminuten bis zur Ausstellung.

Events

& Aktuelles
Ferienprogramm Dr. Junior
AUSGEBUCHT: 15. - 18. April 2019
Während der ersten Woche der Osterferien in Baden-Württemberg dürfen sich Familien auf einen geführten Quizrundgang freuen. ...
Ferienprogramm Dr. Junior
AUSGEBUCHT: 15. - 18. April 2019
Während der ersten Woche der Osterferien in Baden-Württemberg dürfen sich Familien auf einen geführten Quizrundgang freuen. Dabei können Kinder von 8 bis 12 Jahren mit gesunder Neugier auf Entdeckungsreise durch den menschlichen Körper gehen und spielerisch anatomische Fakten kennenlernen. Die Führungen werden von qualifizierten Medizinstudenten geleitet und finden im kleinen Rahmen mit den Kindern von maximal fünf Familien statt.

ORT
Blautal-Center Ulm, Vortragsraum in der Ausstellung

UHRZEIT
jeweils um 15 Uhr

AUSGEBUCHT: LEIDER SIND KEINE ANMELDUNGEN MEHR MÖGLICH
Lesung: Manfred Bomm
Freitag, 5. April 2019
Mord beim Gelände der Bundesgartenschau Heilbronn: Opfer ist eine junge Biophysikerin aus Ulm, die ein Umwelt-Experiment für die Interna ...
Lesung: Manfred Bomm
Freitag, 5. April 2019
Mord beim Gelände der Bundesgartenschau Heilbronn: Opfer ist eine junge Biophysikerin aus Ulm, die ein Umwelt-Experiment für die Internationale Raumstation ISS vorbereitet hat. Bei der Präsentation seines 19. Krimis um den Ulmer Kommissar August Häberle wird Autor Manfred Bomm auch viel Hintergründiges und Humorvolles erzählen.

ORT
Blautal-Center Ulm, Vortragsraum in der Ausstellung

UHRZEIT
Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

KOMBITICKET
Vortrag inkl. Ausstellungsbesuch an einem beliebigen Tag | 24,00 €
Tickets erhältlich unter:
www.koerperwelten.reservix.de
Vortrag: Alfred Riepertinger
Freitag, 8. März 2019
Er hatte sie alle auf dem Tisch: Franz-Josef Strauß, Rudolph Moshammer, Roy Black. Riepertinger vom Institut für Pathologie am Klinikum ...
Vortrag: Alfred Riepertinger
Freitag, 8. März 2019
Er hatte sie alle auf dem Tisch: Franz-Josef Strauß, Rudolph Moshammer, Roy Black. Riepertinger vom Institut für Pathologie am Klinikum Schwabing erzählt im ersten Teil seines Vortrags aus seinem täglichen Leben mit den Toten. Den zweiten Teil widmet er dem von Gunther von Hagens entwickelten Konservierungsverfahren der Plastination. Riepertinger gibt Einblicke in diese faszinierende Technik.

ORT
Blautal-Center Ulm, Vortragsraum in der Ausstellung

UHRZEIT
Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

KOMBITICKET
Vortrag inkl. Ausstellungsbesuch an einem beliebigen Tag | 24,00 €
Tickets erhältlich unter:
www.koerperwelten.reservix.de
  • Lehrer & Schüler
    Specials
  • Didaktische Materialien
Sonderpreis für Schulklassen

Schüler im Klassenverband profitieren von dem Sonderpreis von 9 €/Schüler.
Reservierungen und Buchungen nehmen wir telefonisch unter 069 407662 122 oder über koerperwelten-ulm@reservix.de entgegen.

Freier Eintritt

LehrerInnen und ReferendarInnen können die Ausstellung vorab kostenfrei besichtigen, um sich ein Bild von den KÖRPERWELTEN machen zu können, bevor sie die Ausstellung mit ihren Schülern besuchen. Bitte legen Sie einen Nachweis an der Tageskasse vor.

Für Schüler, Lehrer, Eltern und Kinder

Für die verschiedenen Klassenstufen stehen altersgerecht abgestimmte Materialien zur Verfügung, die während des Ausstellungsbesuchs oder zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht verwendet werden können:

FAQ

Häufige Fragen
Was sind die KÖRPERWELTEN?

Die Ausstellungen KÖRPERWELTEN, international bekannt als BODY WORLDS: The Original Exhibition of Real Human Bodies, sind die ersten Ausstellungen ihrer Art. Sie informieren den Besucher durch die Betrachtung echter menschlicher Körper über Anatomie, Physiologie und Gesundheit. Die ausge­stellten Präparate wurden durch Plastination konserviert, den Konservierungsprozess, den Dr. von Hagens 1977 während seiner Tätigkeit als Anatom an der Universität Heidelberg erfand.

Seit Beginn der Ausstellungsserie 1995 in Japan haben bis heute über 44 Millionen Besucher in über 115 Städten in Europa, Afrika, Amerika und Asien die weltweit erfolgreichste Sonderausstellung gesehen.

Was zeigen die KÖRPERWELTEN?

In jeder KÖRPERWELTEN Ausstellung sind zwischen 160 bis 200 echte menschliche Präparate zu sehen, darunter eine Vielzahl von Ganzkörperplastinaten sowie einzelne Organe, Organkonfigurationen und transparente Körperscheiben. Die faszinierenden Plastinate nehmen den Besucher mit auf eine spannende Entdeckungs­reise unter die Haut. Sie ermöglichen einen tiefen und umfassenden Einblick in die Anatomie und Physiologie des menschli­chen Körpers. Organfunktionen aber auch häufige Erkrankungen werden im Vergleich von gesun­den und erkrankten Organen in leicht verständlicher Weise erläutert und geben Aufschluss über die langfristi­gen Auswirkungen von Krankheiten und Suchtgewohnheiten wie Tabak- oder Alkoholkonsum oder etwa auch über die Mechanik künstlicher Knie- und Hüftgelenke.

Was ist Plastination?

Die Plastination wurde 1977 von Dr. Gunther von Hagens, Mediziner und Wissenschaftler, erfunden. Das Plastina­tionsverfahren ist eine bahnbrechende Konservierungsmethode, die es ermöglicht, den Verfall des toten Körpers zu stoppen und langfristig haltbare anatomische Präparate für die wissenschaftliche und medizini­sche Ausbildung herzustellen.

Im Plastinationsprozess werden einem Präparat sämtliche Körperflüssigkeiten und löslichen Fette entzogen. Im nächsten Schritt erfolgt die vakuum-forcierte Imprägnierung, bei der die Körperflüssigkeiten durch reak­tive Harze und Elastomere ersetzt werden. Anschließend erfolgt die Aushärtung mit Licht, Wärme oder bestimm­ten Gasen. So entstehen feste, geruchlose und dauerhaft haltbare Präparate. Weitere Informationen zur Plastination finden Sie unter www.koerperwelten.de.

Was wollen KÖRPERWELTEN bei den Besuchern bewirken?

Die KÖRPERWELTEN Ausstellungen haben den Anspruch, ein breites Publikum über das Innere und die Funktionen des menschlichen Körpers zu informieren und die Auswirkungen von Krankheiten und Störungen auf die Gesundheit und die eigene Lebensweise aufzuzeigen. Die Ausstellungen möchten das öffentliche Inte­resse an Anatomie und Physiologie wecken und das Wissen in diesen Bereichen nachhaltig erweitern.

Warum werden die Plastinate in aktiven und lebensnahen Posen gezeigt?

Die Posen der Plastinate sind sorgfältig konzipiert und überdacht worden und verfolgen didaktische Zwecke. Jede dargestellte Pose demonstriert unterschiedliche anatomische Merkmale und Ausprägungen. So dienen die athletischen Posen beispielsweise der Darstellung des Muskelsystems beim Sport. Die Posen ermögli­chen es den Besuchern, das Plastinat besser in Bezug zum eigenen Körper zu bringen.

Warum empfiehlt es sich gerade auch für medizinische Laien, die Ausstellung zu sehen?

Menschen sind eher dazu bereit gesund zu leben, wenn sie verstehen, wie ihr Körper funktioniert und was ihn schädigt. Die KÖRPERWELTEN möchten Besucherinnen und Besucher dazu anregen, mehr Interesse für medizinische und artverwandte Wissenschaften zu entwickeln. Das Wissen um die Beschaffenheit und Funktion des menschlichen Körpers sollte einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Unsere Partner

Wir werden unterstützt von
Blautal-Center
Donau3FM
Südwestpresse
reservix
Regio TV
SWU
Best Western
AOK Ulm
Press’n’relations
Ulmer City Marketing

Veranstalter

Arts & Sciences Exhibitions and Publishing GmbH | Im Bosseldorn 17 | 69126 Heidelberg

Livemacher GmbH | Max-Eyth-Straße 11 | 74354 Besigheim | koerperwelten@livemacher.de

 

  • Übersicht
  • Öffnungszeiten
  • Tickets
  • Anfahrt
  • Events & Aktuelles
  • Lehrer & Eltern
  • Impressionen
  • FAQ
JETZT TICKETS SICHERN!