Weltblutspendetag am 14. Juni – Mit Blutspenden Leben retten!

Ohne Blut kein Leben!

Blut stellt die Gerinnung, die Immunabwehr, den Sauerstofftransport, die Wärmeregulation und den Transport von Nährstoffen und Abbauprodukten sicher. Eine Spende rettet Leben!

 

 

          

 

 

Im Jahre 2004 hat die WHO (Weltgesundheitsorganisation) den 14.06. als internationalen Blutspendetag ausgerufen. Am Weltblutspendetag wird seitdem jährlich an den Entdecker der Blutgruppen, Karl Landsteiner erinnert.

Operationen oder Unfälle sind seit der Entdeckung der Blutgruppen und einer daraus resultierenden Möglichkeit der Blutspende nicht mehr gleich zu setzen mit einem Todesurteil.

Schon gewusst ? 80% der Bundesbürger benötigen einmal in ihrem Leben eine Blutspende.

Eine Zahl die aufzeigt, wie fest eine Fremdblutspende in das medizinische Versorgungsnetz verankert ist.

Aktuell spenden lediglich ca. 3 % der Menschen in Deutschland Blut. Mit der bundesweit angelegten Kampagne #missingtype – erst wenn’s fehlt, fällt‘s auf, machen die DRK/BRK Blutspendedienste zum 14. Juni mit breiter Unterstützung auf die dringende Notwendigkeit von Blutspenden aufmerksam. Ziel ist es, sowohl neue Spenderinnen und Spender für eine erste Blutspende zu begeistern und dann als Lebensretter kontinuierlich aktiv zu bleiben.

 

JETZT BLUT SPENDEN UND LEBEN RETTEN – Termin vereinbaren!