Lehrerforum in den KÖRPERWELTEN

»Resilienz im Spannungsfeld zwischen Lehren, Lernen & Leben«

Am Mittwoch, 16. Oktober laden wir alle LehrerInnnen und ReferendarInnen um 14:30 Uhr zu einem ganz besonderen Lehrerforum in den KÖRPERWELTEN Heidelberg ein.

Ob gesundheitliche Prävention im Schulalltag, die Entwicklung von Stärken und Visionen oder die Vermittlung von mehr Lebensorientierung – Lehrer sind heutzutage mehr und mehr als Coach und Mentor gefragt und müssen sich über den Unterricht hinaus mit den Herausforderungen der Generation Z auseinandersetzen.

Mit dem Lehrerforum in den KÖRPERWELTEN möchten wir eine Brücke bauen. KÖRPERWELTEN ist eine Ausstellung, die den Blick auf uns selbst und unsere Lebensweise nachhaltig verändert. Ein Besuch ermöglicht mehr Achtsamkeit für den eigenen Körper zu entwickeln, Körpersignale, wie Bauchschmerzen oder Stresssymptome besser einordnen zu können und wichtigen Fragen rund um den menschlichen Körper auf den Grund zu gehen, wie zum Beispiel:

  • „Wie wirkt sich Stress auf meinen Körper aus?“
  • „Wie reagiert mein Gehirn auf die digitale Informationsflut?“
  • „Warum habe ich das Verlangen nach einer Zigarette?“
  • „Wann verspüre ich Glück oder Unglück?“
  • „Wie ernähre ich mich ausgewogen und gesund?“
  • „Was macht mich als Mensch aus?“

Ob Biologie, Sport, Psychologie, Religion oder Ethik – das KÖRPERWELTEN Museum bietet für viele Fächer und Klassenstufen von weiterführenden Schulen spannende Ansätze für eine bewusste Auseinandersetzung mit der großen Thematik des Menschseins.

Lernen Sie das KÖRPERWELTEN Museum kennen und erfahren bei unseren Themenführungen, wie sich ein Museumsbesuch fächerübergreifend gestalten lässt. Der Impulsvortrag und die Gesprächsrunde greifen Herausforderungen im heutigen Schulalltag auf und zeigen, wie eine Bewusstseinssteigerung für den eigenen Körper und mehr Achtsamkeit dazu beitragen können, sich den komplexen Anforderungen in Schule und Beruf selbstsicher zu stellen.

Was erwartet Sie?

14.30 Uhr  – Offenes Ankommen

15.00 Uhr – Geshared, geliked & gefollowed: Generation Z – wie tickt sie und was können wir von ihr lernen?

  • Impulsvortrag von Stephanie Füller, Institut für Talententwicklung

15.30 Uhr – Themenführungen in den KÖRPERWELTEN

  • Nervensystem & Gehirn
  • Herzkreislauf-System & Atmung
  • Bewegung & Ernährung

16.30 Uhr – Resilienz im Spannungsfeld zwischen Leben & Lernen

  • Gesprächsrunde mit Dr. Ernst Fritz-Schubert, Institut für Persönlichkeitsentwicklung & Begründer des Schulfachs Glück
  • Stephanie Füller, Institut für Talententwicklung
  • Angelika Heller, Präventionsbeauftragte an Schulen in Baden-Württemberg
  • Dr. Angelina Whalley, Kuratorin der KÖRPERWELTEN

Wir möchten Ihnen in Kooperation mit dem Institut für Persönlichkeitsentwicklung, dem Institut für Talententwicklung und mit dem Präventionskonzept stark. stärker. WIR. vom Land Baden-Württemberg  Methoden zur Selbstregulierung aufzeigen, Konzeptansätze für die Vermittlung von Lebenskompetenz vorstellen und Ihnen eine Austauschplattform für die Anforderungen im heutigen Schulalltag bieten. Weitere Informationen zu dem Ablauf und der inhaltlichen Ausrichtung der Gesprächsrunde werden wir in Kürze hier bereitstellen.


JETZT ANMELDEN

Bitte melden Sie sich bis spätestens 10. Oktober per Mail an heidelberg@koerperwelten.de an und leiten Sie die Einladung gerne an Ihre Kolleginnen und Kollegen weiter oder hängen das Dokument im Anhang im Lehrerzimmer aus.

Das PDF können Sie hier herunterladen.